Samstag, 5.5.2018

Programm im Glashaus

Uhrzeit Referent(en)/Thema
13.00 Uhr

Vernissage zur Skulpturen-Ausstellung mit Dr. Christian Gospos und

Manfred Emmenegger-Kanzler, Rolf Rohrbacher Laskowski, Gabriele Müller Nagler, Thomas Putze,

Petra Schofer , Ralf Klause.

14.00 Uhr Dr. Franz Alt: Gerechtigkeit. Zukunft für Alle
15.30 Uhr Vortrag der Botschafterinnen Enya und Anika für Klimagerechtigkeit von Plant-for-the-planet
16.00 Uhr                    

Dr. Lutz Fähser:  Wenn Wälder wieder Wildnis würden....

 

"Wildnis" ist in unserem Empfinden die ganz frühe Vergangenheit, vor dem Menschen. Kultur ist Abwesenheit von Wildnis.
Aber bezogen auf Wälder, auf alle lebenden Natursysteme, ist Wildnis wohl auch die einzige Chance, zumindest auf Inseln davon, eine nachhaltige Zukunft der Kulturen der Menschen zu gewinnen. Unser Lübecker Waldkonzept zielt auf diesen Respekt vor der Natürlichkeit als Überlebens- (und Wirtschafts-)Strategie.

17.00 Uhr                           

Podiumsdiskussion unter der Leitung von Hendrik von Riewel:

Natur in Gefahr - Brauchen wir eine neue Sicht auf die Welt?

mit Dr.Lutz Fähser, Dr.Franz Alt, Thomas J.Weiss

Neue und alte Erkenntnisse aus unterschiedlichsten Wissensgebieten legen uns eine neue Sicht auf die Wirklichkeit unserer Welt nahe, und damit auf unser Verhältnis zu Mitmensch und Umwelt. Eine Wirklichkeit in der sich Natur als komplexes, unendlich vernetztes und kreatives Wunder darstellt. Sie führt zu einer respektvollen Sicht allem Lebendigen gegenüber, fernab des Glaubens von der absoluten Kontrolle unserer Welt. Kann diese neue Welt- und Menschensicht die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen stoppen? Was bringt uns diese neue Sicht und wie verwirklichen wir sie? Diesen Fragen stellen wir uns in der Podiumsdiskussion am...

18.00 Uhr Eberhard Rudert und Friedrich Kropp betreuen die Informationsveranstaltung „Brennpunkt PFC“.
Sie stellen vor, wie das PFC mit Pflanzenkohle im Boden gebunden und dadurch das Vordringen dieses Giftstoffes ins Grundwasser aufgehalten werden soll - bis zu einer endgültigen Lösung.
Dazu laufen Forschungsarbeiten in Freiburg, die die Wirkung und ökonomische Machbarkeit nachweisen sollen. Die dazu notwendigen Rohstoffe sollen möglichst aus der Region kommen, und für das Wohl der Region eingesetzt werden . Dazu ist die Zusammenarbeit mit betroffenen Bauern und öffentlichen Trägern Voraussetzung.
19.00 Uhr KONZERT mit Khándroma

Programm im Aboraum

Uhrzeit Referent(en)/Thema
11.00 Uhr          
Dr. Christian Gospos: Wenn das Zwitschern verstummt. Auswirkungen des Insektensterbens auf unsere Singvögel
14.00 Uhr Stefan Zehner: Schluck für Schluck geprüfte Qualität? Wie gut ist unser Trinkwasser? Brauchen wir Trinkwasser-Filter?
15.00 Uhr  Walter Bitzer
"Es gibt kein Öl für alles – aber es gibt für alles ein Öl!
Vielfältig ist das Angebot aus der Natur. Die Vielfalt ist so bunt wie das Oleofactum-Sortiment. - Bio-Speise-Frischöl weitet den Horizont, weil Vielfalt vor Einfalt schützt!
16.00 Uhr                     Günter Westermann, Geschäftsführer Firma W-Quadrat GmbH:
Solarstromspeicher in der Praxis, Systeme und Anwendung
17.00 Uhr                           

"Erholsam Schlafen, stressfrei arbeiten, gesund essen und trinken".


Ich zeige Ihnen, wie Ihr Bett zum Kraftplatz und Ihr Arbeitsplatz zur 
Energietankstelle werden. Und - wie Sie aus renaturierten Lebensmitteln
all das erhalten, was Ihr Körper wirklicht braucht und Ihr Stoffwechsel
voll funktioniert. Quellwasser-Qualität fließt aus Ihrer Wasserleitung!
Referentin Diane Lauer, Pen Yang Expertin und Feng Shui Fachfrau

Sonntag, 6.5.2018

Programm im Glashaus

Uhrzeit Referent(en)/Thema
12.30 Uhr               

Grußwort des Schirmherren, des Bühler Oberbürgermeisters Hubert Schnurr,

anschließend Messerundgang mit Ehrengästen und Presse                                                            

14.00 Uhr Christian Felber: Von der Gemeinwohlökonomie zum ethischen Welthandel
15.30 Uhr Michael Weiler: Der Mensch und die Bienen.
16.15 Uhr                       Walter Bitzer
"Es gibt kein Öl für alles – aber es gibt für alles ein Öl!
Vielfältig ist das Angebot aus der Natur. Die Vielfalt ist so bunt wie das Oleofactum-Sortiment. - Bio-Speise-Frischöl weitet den Horizont, weil Vielfalt vor Einfalt schützt! 
 17.00 Uhr Werner Ollig (Leiter der Gartenakademie Rheinland-Pfalz und Vizepräsident der deutschen Gartenbaugesellschaft)
Entsteint euch! Zurück zu blühenden Gärten

Programm im Aboraum

Uhrzeit Referent(en)/Thema

12.00 Uhr                                               

Handy, WLAN, NAVI, Funkmasten:
Von der digitalen, gepulsten Hochfrequenz zum gesundheitlichen Knockout.
Erfahren Sie vom Fachmann was heute wirklich passiert und wie Sie sich davor schützen können.
Referent: Heinrich Ellner, Rundfunkexperte, Kinesiologe Radiästhet. 

                                                                                                      

14.00 Uhr

Dr. Gabriele Stoll: Wirkung von Pflanzen auf unsere Sinne, Gefühle, das Gehirn und

Unterbewusstsein.                                                                                                                                  

15.00 Uhr

Matthias Ebner: Nachhaltigkeit in der Politik. Was tut sie? Was sollte sie tun?

Viele Handlungen, die wir täglich vollziehen, haben etwas mit Nachhaltigkeit zu tun. Jeder kann also sehr viel am eigenen Leben ändern, um nachhaltiger zu leben. Doch reicht das? Brauchen wir nicht auch die Politik, wenn wir die schlimmsten Szenarien des Klimawandels verhindern, das Artensterben auf ein verträgliches Ausmaß reduzieren, die Weltbevölkerung gerecht ernähren, die Versäuerung unserer Böden stoppen und die Zerstörung auch der letzten Reste der Regenwälder unserer Erde aufhalten wollen? Was tut die Politik im Sinne dieser für die Menschen überlebenswichtigen Ziele? Was sollte sie tun? Was kann jeder selbst tun, um die Politik dahingehend positiv zu beeinflussen?

16.15 Uhr                     Dr. Christian Gospos: Wenn das Zwitschern verstummt. Auswirkungen des Insektensterbens auf unsere Singvögel